DELIVERING AS USUAL | FREE UK DELIVERY OVER £30 | FREE UK RETURNS | SAME DAY SHIPPING UNTIL 3PM

DELIVERING AS USUAL

Rezept: Steak & Ale Eintopf

Von den Bergen des Lake Districts bis zu Deinem Campingplatz wurde diese köstliche Steak & Ale Eintopf von Harrison Ward, alias Fell Foodie, kreiert. Es gibt nichts Besseres an einem knackigen Abend in den Bergen mit einem offenen Feuer und klarem Himmel.

4. März 2019 | Text: Jack Hart @ WildBounds HQ


Steak and ale stew
Steak & Ale Eintopf, gekocht im Freien | Foto: Harrison Ward

Über den Experten

Harrison Ward, alias Fell Foodie, hat dieses Eintopfrezept kreiert, um Dir den Einstieg ins Kochen im Freien zu erleichtern. "Ich war schon immer ein begeisterter Koch", sagt Harrison, "und angesichts meiner neu entzündeten Zuneigung zu den Fjells schien es nur richtig, die Töpfe und Pfannen mit nach draußen zu nehmen. Die Zubereitung über einem echten Feuer in der Wildnis hat etwas Ursprüngliches, oft ganz einfach mit einem kleinen Ofen, einer Pfanne und den entsprechenden Zutaten. Die Huldigung an unsere Vorfahren trifft bei mir sicherlich nicht auf taube Ohren."

Zutaten

  • in Würfel geschnittenes Steak
  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Karotte, gewürfelt
  • 2 Selleriestangen, gewürfelt
  • 1 Flasche Bier
  • Salz und Pfeffer
  • Frischer Rosmarin und Thymian
  • Mehl
  • Pflanzenöl

Ausrüstung

  • Schneidebrett
  • Messer
  • Spachtel
  • Tiefe Pfanne
  • Campingkocher
  • Flaschenöffner

Alles Gemüse würfeln (oder zu Hause würfeln und fertig verpacken). Das Steak in Mehl wenden. Erhitze die Pfanne auf dem Herd und brate das ganze Steak in etwas Pflanzenöl, bis es überall angebraten ist. Nimm es aus der Pfanne und füge das Gemüse dazu. Das Gemüse weich dünsten und das Fleisch zurück in die Pfanne geben. Frische Kräuter dazugeben; ich empfehle Dir, den Rosmarin fein zu schneiden, aber die Thymianblätter kannst du auch ganz lassen. Durchrühren und dann eine Flasche Bier in die Pfanne geben. Zum Kochen bringen und eine Stunde lang kochen (3 Stunden sind am besten, um das Fleisch wirklich weich zu machen, aber in der Wildnis darf man nicht wählerisch sein). Der Eintopf hätte reduziert und eingedickt werden sollen; wenn nicht, füge 1 Esslöffel Mehl dazu, rühre um und koche das Ganze für weitere 5-10 Minuten, um den Geschmack des Mehls loszuwerden. Wiederholen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist (alternativ dazu kannst du auch Soßenbinder verwenden). Serviere den Eintopf zusammen mit einem schönen Stück frischen Brotes und/oder etwas gekochtem frischem Gemüse.

VERWANDTES THEMA: Ein Leitfaden für das Kochen im Freien


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.