DE: KOSTENLOSE LIEFERUNG ÜBER £200 UND GÜNSTIGE RÜCKSENDUNGEN | VERLÄNGERTE RENDITEN BIS ZUM 15. JANUAR

FREE UK DELIVERY OVER £25

Langebaan: Südafrikas Kitesurf-Paradies

Das Juwel der Westküste liegt an einer atemberaubenden Lagune nördlich des West Coast Nationalparks und ist somit ein idealer Ort für Kitesurfer und Naturliebhaber gleichermaßen.

23. Juni 2016 | Text: Tom @ WildBounds HQ


Eineinhalb Autostunden von Kapstadt entfernt liegt die entspannte Ferienstadt Langebaan an der südafrikanischen Westküste. Etwa 35 Kilometer südlich der Stadt, anstatt an der R27 zu bleiben, bogen wir links in den West Coast National Park am West Coast Gate ab. Diese Route führt Dich durch das Innere des Parks, und obwohl sie zusätzliche 20 Minuten Fahrzeit bedeutet und Dich zurück auf die R68 (~£3) bringt, lohnt sie sich. Häufig sieht man Schildkröten und Strauße. Weniger häufig entdeckt und viel weniger freundlich sind die wilden Kap-Kobras. Die Panoramen über die Langebaan-Lagune vom Aussichtspunkt Seeberg aus sind absolut atemberaubend.

Seeberg View Point, Langebaan

Wir verließen den Nationalpark entlang der Park Street in der Nähe der Langebaan-Hausboote und passierten den weißen Sand und das kristallblaue Wasser der Shark Bay, bevor wir Langebaan selbst erreichten. Die Linkskurve auf den Sunbird Drive führt vorbei am Farmhouse Hotel und zur Kreuzung mit der Oostewal Road - das ist Langebaans größtes Hindernis. Zwei Kilometer weiter siehst Du Drachen in der Luft und riechst das Aroma der frischen Fischküche. Du bist angekommen.

Langebaan, view from The Farmhouse Hotel

Langebaan ist ideal zum Kitesurfen - konstante und vorherrschende Cross-Shore-Winde, seichtes und flaches bis leicht kabbeliges Wasser, viel Platz zum Ausbreiten, strahlende Sonne mit über 25 Grad Hitze, Braai's (südafrikanischer Grill), billiges Bier und die eingebaute südafrikanische Freundlichkeit und entspannte Art. Was kann man daran nicht mögen? Fast wie ein Uhrwerk beginnt der Wind kurz nach Mittag zu wehen, und am frühen Nachmittag setzt ein sauberer, gleichmäßiger Wind ein.

Langebaan ist ideal zum Kitesurfen.

Von November bis Anfang Februar findest Du an 70% der Tage Winde von 4 Bft. (Force 4 auf der Beaufortskala) oder darüber. Obwohl der Höhepunkt der Saison Dezember und Januar ist, hat Langebaan von Oktober bis März gute Lernbedingungen. Die Wintermonate bringen leichtere, nördlichere Winde, wobei weniger als 1 von 4 Tagen kitefähige Winde bringt.

Sharks Bay, Langebaan
Was Du in der Shark Bay nicht finden wirst: Haie, Konzessionen, Einrichtungen.

Shark Bay ist perfekt für Anfänger mit großen Flächen von warmem, knietiefem Wasser geeignet, das sich zur gegenüberliegenden Halbinsel hin erstreckt, die die Bucht vor den Wellen des Atlantiks schützt. Wir parkten das Auto entlang der Privatstraße direkt an der Park Street. Von hier aus sind es nur noch 100 Meter bis zum südwestlichen Strand, der sich über einen halben Kilometer erstreckt und bei Ebbe und Flut viel Platz zum Aufstellen und Starten bietet. Bei Flut ist der Platz am Strand begrenzt, aber der kitesurf-geeignete Bereich auf dem Wasser wird breiter und reicht bis zum Marine Protected Area am südöstlichen Ende der Lagune. Was Du in der Shark Bay nicht finden wirst: Haie, Konzessionen, Einrichtungen.

Langebaan Main Beach, Langebaan Kitesurfing

Der Main Beach am Ende der Hauptstraße ist besser geeignet für fortgeschrittene Kitesurfer mit mehr Wasser und etwas weniger Platz zum Spielen. Es wird hier sehr hektisch, da die meisten Kitesurfer sich in unmittelbarer Nähe zwischen dem Strand und Schaapen Island, nur 500 Meter entfernt, bewegen.

Auf der windabgewandten Seite jedoch, auf der Nord- und Westseite der Insel, ist das Wasser wunderschön flach und bietet viel Platz. Wenn Du von deinem Board kommst und es icht mehr siehst (so ging es mirt) - hab keine Angst. Einheimische, bewaffnet mit einem Fernglas und einem Motorboot, machen einen regen Handel daraus, verlorene Bretter zu entdecken, zurückzuholen und an ihre Besitzer zurückzugeben, gegen eine geringe Gebühr von R200 (~£10).

Wichtige Informationen
Bedingungen Meistens flaches Wasser. Ein bisschen unruhig am Main Beach. Beide Plätze sind gezeitenabhängig.
Durchschnittliche Wassertemperatur 17°C / 63°F
Einrichtungen Main Beach: Ja / Sharks Bay: Nein
Aktivitäten bei Windstille SUPing, Radfahren, Fliegenfischen, Weinprobe.
Durchschnittliche Kosten Bier: R18 / Essen im Restaurant: R75-R150 pp.
Flughafen Cape Town International (CPT)
Kitesurfschulen KiteLab, Windchasers
Pearly's und Driftwoods sind beim Après-Kite immer sehr gut besucht.

Main Beach ist der Ort, an dem sich Kiter normalerweise vor und nach der Session treffen. Die gegenüberliegende Dorfstraße ist gesäumt von Kiteschulen und -läden, einigen kleinen Hotels sowie Bars und Restaurants, die eine Mischung aus Surf und Rasen anbieten. Pearly's und Driftwoods sind beim Après-Kite immer sehr gut besucht.

Kitesurfschulen und Shops gibt es in Langebaan im Überfluss. Fast alle bieten Unterricht für Anfänger und unverzichtbare Ausrüstung an, einige konzentrieren sich auch auf Unterricht für Fortgeschrittene und Unterkünfte. KiteLab ist eine der am besten bewerteten Schulen. Das Unternehmen gehört und wird geführt von Alan Steele, einem Kitesurfer, der an internationalen Wettbewerben teilnimmt; es bietet Gruppenunterricht für Anfänger und Privatunterricht für alle Stufen. In ihrem Shop verkaufen sie alle wichtigen Artikel wie Neoprenanzüge, Trapeze und Wassersport-Sonnenbrillen. Kites und Boards können tageweise gemietet werden (wenn auch nicht billig). Andere Schulen und Geschäfte sind u.a. Constantly Kiting und Windchasers.

Windtown, Langebaan

Nur 200 Meter vom Main Beach entfernt befindet sich Windtown, ein kleines, trendiges und mittlerweile etabliertes Hotel für Kitesurfer. Die 28 Zimmer sind sauber und komfortabel, aber nicht groß. Poolside Bean Bags locken loungende Kitesurfer, die darauf warten, dass der Wind aufkommt. Wir haben das Gefühl, dass Windtown alles hat, was man braucht und nichts von dem, was man nicht braucht. Die großen steinernen Wassertröge zum Spülen Deiner Ausrüstung nach dem Surfen verdeutlichen ihre Liebe zum Detail.



Wenn Du auf der Suche nach etwas mit etwas mehr Charakter und abseits der Hauptdorfgasse bist, geh zu The Farmhouse Hotel. Hier ist das Gelände atemberaubend, die Räume groß, das Personal äußerst freundlich und das Essen absolut fantastisch.

Die Strandloper, Langebaan
Bongos und Gitarren-Live-Musik summen im Hintergrund, während Gerichte wie Fischcurry, Schnecke, schwarze Muscheln und geräucherter Engelsfisch über dem offenen Grill zubereitet werden.

Die Strandloper ist eine Art Institution in Langebaan. Das Meeresfrüchte-Restaurant im Freien direkt am Wasser, mit dem Sand zu Füßen ist immer voll ausgelastet und das aus gutem Grund - das Essen ist so fantastisch wie die Atmosphäre. Vielleicht noch mehr. Bongos und Gitarren-Live-Musik summen im Hintergrund, während Gerichte wie Fischcurry, Schnecke, schwarze Muscheln und geräucherter Engelsfisch über dem offenen Grill zubereitet werden. Nichts hier wird überstürzt. Es ist die Art von Ort, an dem man den ganzen Nachmittag verbringen möchte. In Langebaan gibt es keinen besseren Ort für chillige Auszeiten und schönen, frischen Fisch. Wir mochten auch sehr gerne Friday Island, ein Strandrestaurant mit Innen- und Außenbestuhlung, das Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert. Es liegt auf einem schönen Grundstück mit Blick auf die Lagune, mit Liegestühlen und gepflegtem Gras. Sie können alles gut - Morgeneier und Speck, Salate, frische Meeresfrüchte, Steaks und Pastagerichte.


Aktivitäten bei Windstille

SUPing – Du kannst ein SUP-Board in fast jedem der Kitesurfshops und Schulen entlang der Hauptstraße des Dorfes mieten, die zum Main Beach führt. Eine tolle Paddel-Route führt rund um Schappen Island und dauert etwa eine Stunde.

Radfahren – Der West Coast National Park Mountainbike-Trail ist nicht besonders anspruchsvoll, bietet aber atemberaubende Aussichtspunkte im Park und über der Lagune. Etwas schwieriger ist die Rote Route, mit einem kurzen, aber steilen Anstieg zum Aussichtspunkt Seeberg. Die Langebaan Challenge findet jährlich im November statt.

Weinproben – Darling, 45 Autominuten südlich von Langebaan gelegen, ist eine international anerkannte Weinregion mit den Weingütern Cloof und Ormonde. Die Landschaft in und um Darling ist atemberaubend schön und der Wein ist Weltklasse. Wir empfehlen einen Besuch.

Angeln – Fahr zur Shark Bay zum Lagunenfischen oder für Bootsangelausflüge, schau Dir einen der zahlreichen Charter-Anbieter wie zum Beispiel Sultan Charters an.

Yacht Charters – Gruppen- und Privatyachtcharter in der Lagune. Anschauen: Elite Charters.

Wild- und Wildtierfahrt – Du bist schließlich in Südafrika! In der Nähe von Darling ist die Buffelsfontein Game & Nature Reserve die Heimat einer Vielzahl großer Wildtiere, darunter Löwen, Büffel, Nashörner, Leoparden, Geparden, Giraffen, Zebras, Kudu, Elenantilopen, Oryx und Streifengnus, um nur einige zu nennen. Es gibt mehrere Game Drive Pakete im Angebot.


Bilder: 1: piccaya/Adobe; 2, 3: Andreas Edelmann/Adobe; 4: SA-Venues.com Editor/flickr; 5: WildBounds Staff; 6: Windtown; 7: Warren Rohner/flickr


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.