DELIVERING AS USUAL | FREE UK DELIVERY OVER £30 | FREE UK RETURNS | SAME DAY SHIPPING UNTIL 3PM

DELIVERING AS USUAL

Drei Vorschläge für Deine erste Kanutour

Top 3 Ziele für Deine ersten Versuche mit dem Kanu

26. März 2018 | Text: Jay Oram @ WildBounds HQ


In Großbritannien hast Du nicht automatisch das Recht, auf einem See, Fluss oder Kanal zu paddeln. Auf der British Canoeing Website findest Du Paddelplätze, offizielle Kanutouren und Informationen über Flusslizenzen oder Pässe. Wenn Du nicht rausgehen und das ganze Set kaufen willst, bevor Du loslegst, such Dir einen lokalen Kanu-Club und schicke ihm eine Nachricht. Die meisten haben eine Anfängerkurs, zu dem Du dich anmelden kannst, veranstalten Tage der offenen Tür oder Drop-In-Gelegenheiten, damit Du alles ausprobieren kannst; diese Veranstaltungen werden normalerweise von erfahrenen Paddlern oder Trainern geleitet, die Dir beim Einstieg helfen. Aber wenn Du Dein eigenes Kit hast, schau Dir diese Top-3-Ziele an, um Dir den Einstieg zu erleichtern!

1. River Medway Canoe Trail- Kent Three first time Canoe trip ideas

Alle Details über diesen Trail findest Du auf der offiziellen Website; hier kannst Du Dir auch den kostenlosen Flyer herunterladen. Wir empfehlen, an der Tonbridge Slipanlage (gleich neben dem Schloss) zu beginnen - von hier aus links abbiegen und dem Fluss durch die Stadt folgen und unter der Brücke hindurch, etwa auf halbem Weg an der Oak Weir Schleuse zum Mittagessen anhalten, etwa 2 Stunden Paddeln flussabwärts. Entlang der Route gibt es eine Reihe von Schleusen, die alle eine Plattform haben, um das Kanu um die Schleuse herum zu befördern (Kanuten nennen das Portaging) und dann wieder auf das Wasser zu stellen. Aber das Beste am River Medway Canoe Trail, abgesehen von den malerischen Aussichten, ist, dass alle Schleusen einen Kanupass haben - Du muss das Kanu nicht um die Schleusen herumtragen, Du kannst auf der Rutsche herumfahren - keine davon ist besonders schwierig - und solange Du daran denkst, geradeaus zu fahren und weiter zu paddeln, wirst Du nicht umkippen; und wenn Du zufällig herausfällst (sei getröstet: es passiert uns allen), dann gibt es direkt unterhalb einen großen Bereich,wo Du Deine Ausrüstung wieder einsammeln und zurück ins Boot klettern kannst.

Folge dem Fluss bis zur Insel Teapot bei Yalding - nach dem Mittagessen ca. 2 Stunden Paddeln. Wenn Du an einer scharfen Linkskurve im Flus eine riesige Teekanne zu Deiner Rechten siehst, weißt Du, dass Du da bist. Nutze die Gelegenheit, komm vorbei, trink eine Tasse Tee und genieße das Teekannenmuseum (das letzte Mal, als ich reingegangen bin, hatten sie über 600 Teekannen ausgestellt!).

Du kannst auch einen kurzen Spaziergang bis zur Station Yalding machen; der Zug bringt Dich zurück zum Auto in Tonbridge, und es ist eine kurze 20-minütige Fahrt nach Yalding, um Deine gesamte Ausrüstung abzuholen.



2. Fluss Bure - Wroxham, Norfolk Broads Three first time Canoe trip ideas

Von der Kreuzung der Norwich Road mit dem River Bure in Wroxham aus kannst Du an jeder der Bootsverleih-Slipanlagen oder vom Canoe Man Hauptquartier aus starten und entlang des Flusses nach Norden paddeln und die Naturschutzgebiete direkt am Fluss besuchen. Von hier aus ist eine Rundfahrt möglich; die Wiesen sind flach und man trifft für längere Zeit auf keine Schleusen entlang des Bure. Nach 30-45 Minuten direkt unter der Kirche der Heiligen Maria der Jungfrau Wroxham gibt es eine große Wiese und ein paar Bänke, um ein Picknick in der Stille zu genießen. Wenn Du nach etwa 2 Stunden auf dem Hauptweg des Flusses Bure weiterfährst, erreichst Du The  Rising Sun Coltishall, eine Flusslokal, das die Paddler mit einer großen Auswahl an Speisen und Getränken willkommen heißt. Danach paddelst Du entspannt zurück zu Deinem Ausgangspunkt, oder schnappst Dir eine Karte der Umgebung und erkundest die Landschaft - mit vielen Slipanlagen, Bootswerften und Pubs am Fluss hast Du die Qual der Wahl.

3. Loch Ard - Trossachs, Schottland (Island Camping)Three first time Canoe trip ideas

Ein großer See westlich von Aberfoyle, Loch Ard, liegt recht geschützt und ist leicht zugänglich, ideal für Anfänger. Ich würde die kleine Insel Eilean Gorm für Deine erste Übernachtung im Kanu sehr empfehlen, egal ob Du Deine gesamte Campingausrüstung ins Boot werfen oder den Bothy auf der Insel benutzen (immer ein Backup bei schlechtem Wetter) möchtest. Eilean Gorm ist etwa 200 m vom Ufer entfernt, aber Du kannst den ganzen Tag lang den See erkunden, mit zahlreichen Buchten und malerischen Aussichtspunkten, um das Mittagessen zu genießen, bevor Du zurück zur Insel fährst, um zu kochen und Dein Nachtlager aufzuschlagen.

Große Wasserflächen bedeuten, dass sie viel anfälliger für die Auswirkungen des Wetters sind - starke Winde, kalte Regentemperaturen können für jeden ohne große Erfahrung alle möglichen Komplikationen verursachen. Also wähle den richtigen Tag und fahre raus aufs Wasser und genieße eine Nacht! Wenn Du Dich in die Mitte des Lochs wagen möchtest, stelle sicher, dass Du geübt hast, aus dem Boot zu fallen, es mit Wasser zu füllen, es zu entleeren und wieder hineinzukommen, mit all Deiner Campingausrüstung - nur für den Fall, dass das Schlimmste passiert. Wir empfehlen, zunächst nahe am Ufer zu bleiben und sich dann auf die Insel zu wagen, wenn Du ein Anfänger bist.


Titelfoto: Matt Thompson; Foto 1: Author; Foto 2: The Waterland; Foto 3: Alan McCaw


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.