DE: KOSTENLOSE LIEFERUNG ÜBER £200 UND GÜNSTIGE RÜCKSENDUNGEN | VERLÄNGERTE RENDITEN BIS ZUM 15. JANUAR

FREE UK DELIVERY OVER £25

Die Three Peaks Challenge

Die höchsten Berge Schottlands, Englands und Wales. Vierundzwanzig Stunden. Sechs Typen. Begrenztes Training. Ein klappriges, altes Wohnmobil namens Millwall. Was soll da schon schief gehen?

17. Juni 2017 | Text: Tom @ WildBounds HQ

Die Besteigung von drei Gipfeln an einem Tag mag für den erfahrenen Bergwanderer keine große Leistung sein. Die höchsten Gipfel in jedem der drei Länder zu besteigen, mit einem Gesamtanstieg von 3125 m (10.000+ Fuß) und 750 km dazwischen, und das alles innerhalb von 24 Stunden.... nun, das war eine Herausforderung für diese Gruppe von sechs Jungs, die ihre Trainingseinheiten in verschiedenen Pubs im Zentrum Londons abhielten.

The Plan, Three Peaks Challenge

Es ist sowohl eine physische als auch eine logistische Herausforderung, mit einer ordentlichen Portion Glück - ein Autounfall oder starker Verkehr auf der M74 oder M6 könnte selbst den entschlossensten Trekkern das Leben schwer machen. Vielen war dieses Schicksal beschieden.

Wir begannen mit dem Ben Nevis, dem nördlichsten der drei Gipfel, und machten uns auf den Weg nach Süden zum Scafell Pike und dann nach Snowdon. Diejenigen mit Sitz in Schottland beginnen die Herausforderung normalerweise im Süden.

Anmerkung des Herausgebers: Es gibt einige Diskussionen darüber, ob zu der Herausforderung auch der Abstieg vom letzten Gipfel gehörtt - oder ob der erfolgreiche Aufstieg ausreicht. Der allgemeine Konsens innerhalb unserer Gruppe war, dass ein erfolgreicher Abschluss der Three Peaks Challenge den Aufstieg undden Abstieg von allen drei Gipfeln bedeutet.

Der Plan

  1. Fahre am Freitagmorgen um 7 Uhr los für die mehr als 10-stündige Fahrt zur Basis von Ben Nevis.
  2. Beginne die Herausforderung um 19 Uhr mit dem 5-stündigen Auf- und Abstieg des Ben Nevis in der Abenddämmerung. Beende den Abstieg bis Mitternacht
  3. Fahre die 6 Stunden bis zum Scafell Pike in den frühen Morgenstunden des Samstags, wenn es keinen Verkehr gibt. Ankunft bis 6 Uhr morgens.
  4. Klettere in der frühen Morgensonne auf den Scafell Pike. Beende den Auf- und Abstieg bis 10 Uhr morgens.
  5. Fahre die geschätzten 5 Stunden nach Snowdon, in der Hoffnung, dass es am Samstagnachmittag wenig Verkehr gibt. Ankunft bis 15.00 Uhr.
  6. Damit sollten wir gute Chancen haben, den einfachsten Aufstieg - den Auf- und Abstieg von Snowdon - in 3 Stunden zu bewältigen. Abschluss um 18.00 Uhr - mit einer Stunde Puffer für Missgeschicke.
Millwall the motorhome, Three Peaks Challenge

Millwall
Wir haben das Wohnmobil am Freitagmorgen von einer Wohnmobil-Vermietung in Millwall abgeholt und noch nicht genug Kaffee gehabt, um uns einen kreativeren Namen auszudenken. Sie war sicherlich nicht schön, aber Millwall erwies sich als zuverlässige Begleiterin und durchaus in der Lage, scharfe Kurven mit hoher Geschwindigkeit auf engen schottischen Straßen zu bewältigen.

Ben Nevis

Das Verlassen Londons am Freitagmorgen erfolgte in etwa im Tempo der Brexit-Verhandlungen. Schließlich fühlte sich das Entweichen des M25 wie eine Riesenleistung an sich an. Als wir mit dem Aufstieg zum Ben Nevis begannen, war es so dunkel, dass wir unsere Stirnlampen voll aufdrehen mussten. Der Berg war schlammig, aber mit frischen Beinen haben wir in der ersten Halbzeit gute Fortschritte gemacht.

Wir wussten, dass es in der Nähe der Spitze von Großbritanniens höchstem Gipfel kühl werden würde, aber wir hatten nicht erwartet, dass wir 20 cm Schnee im oberen Drittel finden würden. Und wir hatten nicht damit gerechnet, dass es Ende Mai Temperaturen unter Null geben würde. Es gab beides. Ein paar Jungs brachten nur Turnschuhe mit - und rutschten im Dunkeln im Licht der Stirnlampen entsprechend herum.



Three Peaks Challenge
Three Peaks Challenge

Als wir über die Flanke des Berges kletterten, kam der Gipfel in Sicht. Im Mondschein gebadet, war es ein auffälliger und willkommener Anblick für die letzten Schritte. Beim Abstieg in der Dunkelheit um 2 Uhr morgens verpassten wir den Weg zurück zum Parkplatz und verloren 45 Minuten. Wir hatten 75% unserer Pufferzeit auf dem ersten Gipfel verbraucht. Brillant.

Scafell Pike

Auf dem Trek zum Scafell Pike gibt es verschiedene Terrains. Wir durchquerten Wälder, Moore und Geröllfelder und stiegen auf den zerklüfteten, kargen grauen Gipfel. Es warein atemberaubender Frühlingstag mit einem klaren Himmel und Temperaturen um fünfundzwanzig Grad. Wir wechselten uns beim Fahren ab, so dass jeder mindestens ein oder zwei Stunden Schlaf hatte.

Three Peaks Challenge
Three Peaks Challenge

Der Gipfelbereich selbst ist mit Felsbrocken übersät und der obere Teil erfordert ein wenig Klettern. Es entpuppt sich als brillanter Trek - glatt, schnell und ziemlich freundlich mit anderen Wanderern, die uns anfeuern. Ohne ernsthafte Fehltritte und vollzählig stiegen wir innerhalb von 2¼ Stunden auf und ab und holten uns die 45 Minuten zurück, die wir am Ben Nevis verloren hatten.

Snowdon

Auf der Fahrt zum Snowdon quälten wir uns durch den Verkehr am Samstagnachmittag. Wir verlieren fast eine Stunde im dichten Verkehr und suchen eine gefühlte Ewigkeit nach einem Parkplatz - und dann sind wir in einem Rennen gegen die Uhr, um den letzten Gipfel auf den inzwischen müden Beinen zu erreichen. Three Peaks Challenge

Snowdon ist relativ überfüllt, aber dennoch eine angenehme Wanderung. Der Aufstieg ist einfach, aber inzwischen klagen einige Jungs über Blasen (oder war das nur ich?). Schnelles Foto vom Gipfel und sofort wieder runter. Nach etwa der Hälfte des Weges steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir innerhalb der 24 Stunden fertig werden. Doch der Parkplatz weigert sich, in Sichtweite zu kommen. Die Beine sind jetzt kaputt. Jeder Schritt wird zur Pflicht. Dann, endlich, sehen wir Millwall. Minuten später sind wir alle sechs erledigt. Zeitkontrolle: 23:40 Uhr. Wir hatten es mit 20 Minuten Zeitreserve geschafft - gerade genug Zeit, um einen Schneemann auf dem Gipfel von Ben Nevis zu bauen. Ok, dann halt beim nächsten Mal.

Top of Snowdon, The Three Peaks Challenge

Bilder: 1: Sebastian Wasek/Alamy; Alle anderen: WildBounds HQ


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.